Meistkommentiert

Suche


Schlagworte


Titel


Archiv


Schließen

Helsinki…(small) World (big) Design

Im kommenden Jahr trägt Helsinki den von der ICSID International Council of Societies of Industrial Design verliehenen Titel Design Capital of the World”. Dafür wollen die Finnen einiges tun: Ziel ist es, darzustellen, dass Finnland Design nicht nur als Formgebung versteht, sondern auch in Gebieten wie dem Social Design ganz vorne mit dabei ist.  “Embedding Design in Life” heißt das Motto für das Design-Jahr.”Fast jeder Kreative ist beteiligt” hört man zum Thema WDC2012, gerade auf den vielen Veranstaltungen rund um die jetzt im September stattfindende Helsinki Design Week erkennt man sofort viele Gesichter wieder. Es geht familiär zu.
Ein Bericht aus Finnlands Designszene.

credit_Valtteri Hirvonen - Eriksson & Company_16_392_1

Deutsches Designmuseum, Museumsverwaltung

Endlich: Deutsches Designmuseum
Der Rat für Formgebung plant ein Deutsches Designmuseum. Den Prozess dafür will es offen halten und vorerst Vorschläge über die Website www.deutschesdesignmuseum.de sammeln.

deutschesdesignmuseum

Käymme Suomessa – auf nach Finnland

Diese Woche wird es hier etwas stiller sein als sonst – wir fahren nämlich nach Finnland, genauer gesagt, nach Helsinki. Dort werden wir schauen, wie die Finnen an ihrem “2012 – Design Capital of the World”- Titel feilen, und ob sie wirklich noch so viel tun müssen dafür.

Designliteratur: Friedrich von Borries – 1 WTC

Selten war ich so gespalten über die Qualität und die Wirkung dessen, was ich gerade gelesen hatte. “Mit freundlichen Grüßen”, Suhrkamp Verlag, ließ mir Friedrich von Borries, der Architekt und Professor für Designtheorie in Hamburg, seinen im August erschienenen Roman 1 WTC zukommen.

Worum es geht? Nun, da ist zunächst ein fabelhafter Plot:

DK in der PAGE: Die Einsamkeit hinter den Laptops

In der aktuell erscheinenden Ausgabe der Zeitschrift PAGE (10/2011) Seite 58 fragt Autorin Wiebke Lang Designkritik.dk nach Zielsetzungen und Definitionen von Designtheorie, -forschung und -wissenschaft. Neben Gesche Joost und Bernhard E. Bürdek äussern wir uns zum Theoriebedürfnis der Gestalter.

Page 10-11 cover