Meistkommentiert

Suche


Schlagworte


Titel


Archiv


Schließen

Neu lesen: Texte zum problemorientierten Design

Der Hamburger Adocs-Verlag ist ein Kleinstverlag, eher eine Initiative. Denn die “Studienhefte zum problemorientierten Design” mit Texten u.a. von Horst Rittel, Lucius Burkhardt, Andreas Brandolini, Chup Friemert entdecken Fragen und Haltungen des Designs dort neu, wo sie in Vergessenheit gerieten.

Rittel Die Denkweise von Designern

Fiasco – ma non troppo

Fehler sind wie Petersilie – immer dabei. Insbesondere aber sind Entwurfsprozesse ausserordentlich heikel und naturgemäss fehleranfällig. Darüber zu reden ist kein Fehler:
Fiasco – ma non troppo
Vom Designfehler zum Fehlerdesign

21. Designtheoretisches Symposion der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
8.-10. November 2012 im Volkspark Halle (Saale)

KLECKS

Kritisches Design ist unsichtbar?!

Von April bis Juli 2012 beschäftigten sich an der Universität der Künste Berlin (Studiengang “Visuelle Kommunikation”) in enger Kooperation die beiden Seminare “angewandt” (Leitung: Franziska Morlok) und “theoretisch” (Leitung: Martin Conrads) mit den Themenkomplexen “Critical Graphic Design” und “Designkritik”. Aus den Einblicken in aktuelle und historische Diskurse und kritische Praktiken entstanden von Woche zu Woche Resolutionen, die wir unter der Rubrik ITEM in den nächsten Wochen präsentieren. Mehr zu den Hintergründen…