Meistkommentiert

Suche


Schlagworte


Titel


Archiv


Schließen

Designsymposium FH Vorarlberg

Am 23. und 24. Mai findet an der FH Vorarlberg das Symposium ALLES KRITIK – ALLES DESIGN statt.
Designkritik.dk ist mit dem Vortrag “„Dilemmata. Probleme der Designkritik“ mit von der Partie!

Weiterlesen ->

Radical Change

Wer als Unternehmen in einer Welt, die immer schneller und komplexer zu sein scheint, erfolgreich agieren will, muss vor allem eins beweisen: permanente Anpassungsfähigkeit!

Was bedeutet das für die Führung eines Unternehmens, und welchen Einfluss hat das Design auf Transformation Management? Die Designgespräche beschäftigen sich in diesem Jahr mit betriebswirtschaftlichen Managemententscheidungen, die langfristigen Wettbewerbserfolg bewirken sollen.

Weiterlesen ->

MAINZER DESIGNGESPRÄCHE 2013

Auf der Suche nach…dem Wert: Der Raubbau an Ressourcen und die Zerstörung von Lebensräumen sind nur einige von vielen Tragödien, auf denen das Modell des Wirtschaftswachstums fußt. Die Mainzer Designgespräche 2013 am 26. September fragen nach der Aufgabe der Gestalter, verantwortungsvolles Handeln zu ermöglichen.

Weiterlesen ->
Mainzer Designgespraeche 2013

Fiasco – ma non troppo

Fehler sind wie Petersilie – immer dabei. Insbesondere aber sind Entwurfsprozesse ausserordentlich heikel und naturgemäss fehleranfällig. Darüber zu reden ist kein Fehler:
Fiasco – ma non troppo
Vom Designfehler zum Fehlerdesign

21. Designtheoretisches Symposion der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
8.-10. November 2012 im Volkspark Halle (Saale)

Weiterlesen ->
KLECKS

Kritik Newcomer: Warum gestalten? Bericht vom Symposium der HFBK

Warum Gestalten – ein Bericht vom HFBK Symposium am 9. Februar 2012. Von Matthias Friederich

Die Ausgangsfrage des Symposium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg erscheint vage. „Warum gestalten?“ fragt der Titel der Veranstaltung. In gedrängter typographischer Anlage gliedern die Schriftzeichen in rötlich-oranger Einfärbung vollflächig die Flyer und Plakate. Das Zentrum der Plakate markiert ein Fragezeichen, welches um 90° gekippt und auf die ganze Seitenbreite skaliert unverhältnismäßig groß erscheint. Werden so Fragen hinterfragt? So erfährt die Fragestellung im Gestus des Schriftbildes einen appellhaften Ausdruck, doch den Kontext des Appells sucht man im Text zur Veranstaltung vergebens: „Warum Gestalten? – Weil Design die Welt verändert“ steht dort als ‘vorläufige Antwort’.

Weiterlesen ->

DESIGN THEORETISCH Video: Podium I

In der ersten Runde der zwei Podiumsdiskussionen mit dem Arbeitstitel „Wissenskultur Design: Wissenschaft und Design / Hindernisse, Begriffe und Denkaufgaben“ diskutieren die Referenten darüber, wie sie die unterschiedlichen Entwicklungen der Wissensgenerierung durch Design beurteilen.

Weiterlesen ->

DESIGN THEORETISCH Audio – Bernhard E. Bürdek

Bernhard E. Bürdek

ist Professor und Autor zahlreicher richtungsweisender Publikationen zum Thema Design. In seinem Vortrag „Arabesken zum Design“ kritisiert Bürdek die undifferenzierte Herangehensweise an Design und Wissenschaft und plädiert dafür, das vor einem Schritt in neu zu erfindende wissenschaftliche Paradigmen die präzise Formulierung der Disziplin Design stehen muss.

Weiterlesen ->
Bernhard E. Buerdek